Ein blog für Frauen in den Wechseljahren, Körper und Psyche laufen Amok :) Hilfreiche Tipps für die heißen Zeiten und was danach kommt

Beiträge mit Schlagwort ‘Gesunde Ernährung’

veränderungen

Seit über 3 Wochen schon, hab ich begonnen, meine Ernährung zu verbessern. Ich habe festgestellt, das einiges, was ich esse, mir Energie wegnimmt, anstatt mich zu mobilisieren. Jetzt probiere ich aus, was mir Energie und Kraft gibt, und was mich mde und schwer macht. Im Augenblick bin ich,  zumindest nach Weihnachten, komplett in den vegetarischen Modus gewechselt. Fast vegan. Nur manchmal möchte ich mir noch eine Scheibe fettarmen Käse aufs Brot legen, weil ichnoch nicht die optimalen Brotaufstriche veganer Natur gefunden habe. Leider sind in denen immer Knoblauch untergemischt und mit dem hab ich so meine Schwierigkeiten. Ich vertrag es einfach nicht. Aber ich bin auf der Suche und geb nicht auf.

Ausserdem hab ich es mir angewöhnt,  direkt morgens nach dem aufstehen mindestens 1 Glas warmes Wasser auf nüchternen Magen zu trinken. So können die Gifte, die der Körper über Nacht gesammelt hat, gleich ausgeschieden werden und lagern sich nicht lange ein.

Ich fühle mich körperlich schon sehr viel wohler und leichter. Am Sonntag werde ich dann mein Fitnessprogramm wieder aufnehmen. Ein neues Studio, mit mehr Möglichkeiten. Zumba bleibe ich selbstverständlich treu. Gutes und Bewährtes kommt mit ins Jahr 2015.

Meinen Leserinnen ein gesegnetes, gesundes und glückliches neues Jahr. Möget Ihr Euch hier auf meinem blog wohl fühlen und neue Leser mitbringen, wenn es Euch bei mir gefällt.

Werbeanzeigen

Mineralstoffe werden zu guten Freunden

Mineralstoffe und Spurenelemente sind in den Wechseljahren zu meinen besten Freunden geworden. Erstens sind in den Lebensmitteln meist nicht genug davon, um einen Körper, der mit dem täglichen Wahnsinn kämpft und zweitens lässt es mich fitter und ausgeglichener sein.

Es gibt ja von den gängigen Herstellern bereits vorbereitete Zusammenstelllungen für Frauen in unserem Zustand 😀 aber vorsicht, alle Kombinationen mit B Vitaminen machen zusätzlichen Appetit. Das hab ich deutlich gemerkt und ehrlich gesagt, das muß ich nun wirklich nicht haben. Den habe ich von Hause aus und der muß nicht auch noch angekurbelt werden.

Dagegen sind Zink, Vitamin C, Calcium und Vitamin D3, Magnesium. Folsäure, Kupfer sehr wertvoll für den Körper. Natürlich hat nichts eine Allgemeingültigkeit. Aber nach meinen gemachten Erfahrungen unterstützen diese Helferlein das Wohlbefinden schon sehr.

Und frische Zutaten, wie Obst, Gemüse, gutes Brot (ich bin ein großer Fan von Dinkelbrot geworden) unterstützen diese Auswahl. Bei Vegetarierinnen und bei Veganern ist das noch einnal anders. Da dort durch den Verzicht auf Fleisch schon mal wichtige B Vitamine fehlen, sollte man sich da nicht auf meine Aufstellung verlassen. Ich habe schon viele Versuche unternommen, ganz auf Fleisch zu verzichten, doch mir geht es nicht wirklich gut dabei. Meinem Körper fehlt ganz deutlich etwas. Und daher gibt es bei mir ein bis zweimal die Woche Fleisch.

Auch hier kann ich nur sagen, jede Frau ist anders und nichts von meinen gemachten Erfahrungen hat Allemeingültigkeit.

TENERIFFA IM NORDEN

Informationen zur Finca "Carpe Diem"

KunstKramKiste

für alle kreativen Seelen mit einer gesunden Neugier

wechselhafte zeiten

Ein blog für Frauen in den Wechseljahren, Körper und Psyche laufen Amok :) Hilfreiche Tipps für die heißen Zeiten und was danach kommt

Himmlische Gezeiten

Wie stehen unsere Sterne?